Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Das Schullogo besteht aus einem Auge umgeben von drei Seiten, die ein Dach formen.
Links: Das Gebäude der JKS; Mitte: Ein von Schülern gestaltetes Auge; Rechts: Ein Plakat mit dem NAmen der Schule zum Namensfest Herbst 2009.

Das mobile System am Standort Aachen

Das 17-köpfige Kollegium der LVR-Johannes-Kepler-Schule, Förderschwerpunkt Sehen, Aachen, ist im zugewiesenen Einzugsgebiet für alle Belange rund um den Förderschwerpunkt Sehen in folgenden Bereichen tätig:

  • Diagnostik des funktionalen Sehens und der visuellen Wahrnehmung,
  • Frühförderung mit Vorschulangebot
  • Gemeinsames Lernen
  • Beratung im Sinne des Konzeptes zur Teilhabe (KzT)
  • Kurshausangebote.

Die Kolleginnen der LVR-Johannes-Kepler-Schule begleiten und unterstützen mit ihrer Fachexpertise Sehen diese individuellen Entwicklungsverläufe in Zusammenarbeit mit dem sehgeschädigten Kind oder Jugendlichen, den Eltern, den Lehrerinnen und Lehrern der allgemeinen Schule, mit Therapeutinnen und Therapeuten, mit Fachleuten der beruflichen Vorbereitung, mit Fachleuten aus den Bereichen Orientierung und Mobilität sowie Lebenspraktischen Fertigkeiten, mit Ärzten, Hilfsmittelanbietern und vielen mehr, die zum Gelingen einer barrierefreien und selbstverständlichen Teilhabe eines sehgeschädigten Menschen beitragen.